Feedbacks zu meinen Vorträgen

Feedbacks zu meinen Vorträgen

Mein Vortrag "Karrierewege von Frauen – Erfolgsfaktoren und Stolpersteine" bei der Deutschen Bank in Essen

  • Es war ein Erlebnis und eine Freude für mich, Sie kennenzulernen. Vielen Dank für Ihren tollen Vortrag, ich bin absolut begeistert, wie es Ihnen gelungen ist, in so kurzer Zeit so wichtige Botschaften und Tipps zu vermitteln. ich denke, dass sich wirklich jede Teilnehmerin etwas "mitnehmen" konnte. Ihren Newsletter habe ich abonniert und freue mich darauf, regelmäßig von Ihnen zu lesen.

Dörthe Mehlhorn, Essen

  • War sehr interessant heute, danke!

Gloria Kaminski, Deutsche Bank AG

  • Danke für Ihren gestrigen kurzweiligen und interessanten Vortrag mit diversen Ansatzpunkten für mich.

Nancy Rohde, Deutsche Bank AG

  • Es war wirklich ein gelungener Abend gestern, vielen Dank für die Tipps und Tricks!

Jennifer Kowarik, Deutsche Bank AG, Essen

  • Nochmal im Namen aller Teilnehmerinnen ein herzliches Dankeschön für den gelungenen, informativen und zur Selbstreflexion anregenden gestrigen Abend. Ich habe durchweg ein überwältigendes positives Feedback von den Teilnehmerinnen bekommen. Das möchte ich Ihnen gern weiter geben. Wir werden in der nächsten Woche auf der Konzern-Homepape für Diversity einen Bericht über diese Veranstaltung einstellen. Sie haben mir dabei geholfen, dass Netzwerk, was schon am Einschlafen war, noch einen Schritt mehr wach zu rütteln. "Auf Wiedersehen" (was im wörtlichen Sinne auch so gemeint ist).

anonym

Mein Vortrag "Karrierewege von Frauen – Erfolgsfaktoren und Stolpersteine" beim Business Netzwerk für weibliche Führungskräfte beim Verband "Die Führungskräfte" in Essen

  • Welches Mädchen hat nicht davon geträumt, einmal Prinzessin oder Königin zu werden? Aber bis auf die entsprechende Verkleidung zu Karneval wurde nie etwas daraus. Oder vielleicht hat sie es nur nicht gemerkt? Sigrid Meuselbach ist sich sicher, dass in jeder Frau eine Königin steckt. Um im Job erfolgreich zu sein und den Männern in nichts nachzustehen, müsse dies aber auch nach außen erkennbar sein. Den weiblichen Führungskräften, die am 22. April 2013 zu ihrem Vortrag in die Essener Geschäftsstelle gekommen waren, erklärte Meuselbach, dass die Königinnenhaltung entscheidend sei: Eine Königin schreitet, sie hetzt nicht durch die Büroflure. Sie hat eine gerade Körper- und Kopfhaltung, denn ihre Krone darf nicht vom Kopf fallen.
    Meuselbach ist Coach und Trainerin für männliche und weibliche Führungskräfte. Aus ihrer langjährigen Tätigkeit weiß sie, warum es einer Frau so schwer fällt, Karriere zu machen. Die Angst vor Fehlern oder der Wunsch nach Beliebtheit stehen den Frauen oftmals im Wege. In ihrem Vortrag machte Meuselbach auf die Stolpersteine auf dem Karriereweg einer Frau aufmerksam, die sie anhand einiger Beispiele aus der Praxis in amüsanter Weise zu veranschaulichen wusste.
    Gleichzeitig gab sie hilfreiche Tipps, wie eine Frau dem Erfolg näher kommen kann bzw. wie sie die Karriereleiter bis ganz oben erklimmt und sich nicht bereits mit der Hälfte zufrieden gibt. Es gelte, die männlichen Spielregeln im Unternehmen nicht nur zu verstehen, sondern diese beim Spiel um die Macht auch erfolgreich einzusetzen. So sei Selbstmarketing zwingend erforderlich sowie der Mut, auch einmal „Nein“ zu sagen, insbesondere wenn es um Aufgaben gehe, die nicht statusgemäß sind. Statt beliebt zu sein, komme es darauf an, sich Anerkennung und Respekt zu verschaffen. Machtkämpfe sollen die Männer unter sich ausmachen. Wenn sie damit fertig sind, ist die Zeit für die Frau in der (Meeting)Runde gekommen und ihr ist die Aufmerksamkeit sicher. Einen ganz besonderen Tipp gab Meuselbach den weiblichen Führungskräfte mit auf den Weg: „Lernen Sie Fußballerisch!“
    Meuselbach ist seit 1985 mit Verstand und Herz als Coach und Trainerin unterwegs. Ihre Leidenschaft gilt zwei Bereichen: Sie engagiert sich in Trainings und Coachings für die Entwicklung von Führungskräften und sie bringt Frauen in Führung – und hilft Männern, gut damit zu leben. Unter anderem mit ihren Trainingsmodulen „Durchbox-Training für Frauen – mit männlichem Sparringspartner“ und „Geschlechterspezifische Führung – Brücken bauen zwischen männlicher und weiblicher Kommunikation“ für männliche (Top-)Führungskräfte.

Bericht über meinen Vortrag in der Zeitung Intern PersPektIven 05-06/2013

  • Gerne bestätigt die "Königin" Ihren Kontakt. Ich habe Ihren Vortrag sehr genossen. Eigentlich alles Themen, die einem unterbewusst präsent sind, die man aber immer wieder mal wieder ansprechen sollte. Sie haben alles sehr anschaulich und mit einer gesunden Portion Humor vermittelt. Immer wieder geistert mir die Königin durch das Gedächtnis (und schon laufe ich anders). Ich habe auch schon überlegt, an wen ich Sie weiterempfehlen oder ob ein Seminarbesuch möglich sein könnte. Sicherlich wird sich in Zukunft die Gelegenheit bieten.

Melanie Braun, STEAG GmbH, Essen

  • Nochmals herzlichen Dank für den interessanten Vortrag mit den praktischen Hinweisen. Ich probiere immer mal wieder etwas davon aus und habe Kolleginnen von Ihrem interessanten Vortrag erzählt.

Mechthild Harlacher, E.ON Global Commodities SE

  • Ihr Vortrag gestern war sehr wahrhaftig. Ich fühle mich gestärkt und sage: Ich will und ich kann. Auch ich habe mich sehr gefreut, Sie kennen zu lernen.

anonym

  • Vielen Dank noch einmal für Ihren Vortrag und die neu gewonnenen Erkenntnisse. Insbesondere den Ablauf von Besprechungen betrachte ich seither mit anderen Augen;-) Gerne empfehle ich Sie weiter.

Tanja Frommert, S-PrivateBanking, Dortmund

  • Sehr gut hat mir Ihr Vortrag gefallen.

Aischa Gertzen, BKK Sachverständige, BrechlerKikümKlein GmbH, Warendorf

Mein Vortrag "Karrierewege von Frauen – Erfolgsfaktoren und Stolpersteine" beim Netzwerk Frauen u(U)nternehmen e.V. und der IHK in Münster

  • Ihr Vortrag war ausgezeichnet und hat durchweg positives Feedback bei den Damen erzeugt.

Petra Pfaffinger (Veranstalterin)

  • Es war ein äußerst anregender Abend gestern. Danke

H. Hanning-Neveling

  • Ich freue mich sehr Sie kennengelernt zu haben. Ihren Vortrag fand ich sehr interessant und würde gerne einmal an Ihrem "Durchbox-Training" teilnehmen.

Eva-Maria Mevenkamp 

  • Herzliches Dankeschön für diesen großartigen Vortrag. Ich würde gerne mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um abzuklären, ob es einen gemeinsamen Workshop für Ingenieurinnen zum Thema 'Kommunikation in schwierigen Situationen' geben kann.

Marithres van Bürk-Opahle

  • Sie sind eine ganz tolle Frau!

anonym

  • Ihr Vortrag und Ihre sehr eigene und lebendige Art uns die "fremde" Männerwelt nahe zu bringen hat mir sehr gut gefallen. Uns bleibt halt nur mitspielen oder zugucken.

Maria Brauer 

  • Sie haben in unserem Gespräch im und nach dem Vortrag genau den Kern getroffen und mich zum Nachdenken gebracht. Herzlichen Dank dafür.

Martina Cwojdzinski 

  • Vielen Dank für den höchst interessanten Vortrag. Ich habe eine Menge Infos für mich mit nach Hause genommen.

Andrea Haubold 

  • Außerdem hat mir Ihr Vortrag sehr zugesagt...

Lilo Trautmann, Büro Total, A. Haubold & L. Trautmann GbR, Münster

  • Ihr Vortrag gestern Abend hat mir sehr gut gefallen – mehr davon.

Ilona Tertilt

  • Es hat mich sehr gefreut, Sie erleben zu dürfen! Ich habe viele Impulse aus Ihrem Vortrag mitnehmen können.

Maria Dahms

  • Hatte mal wieder ein paar "Aha-Effekte". Man merkt Ihnen an, dass Sie viel Spaß in Ihrem Beruf haben.

Canan Ramrath

  • Super Vortrag. Mir hat der Abend gestern wieder zu denken gegeben.

Agnes Lütke Föller

  • Der Vortrag war so anregend, dass ich am Ende überrascht war, dass es schon so spät war...

Mareike de Haan

  • Ich bin eine Kollegin von Ihnen und frage mich, wie frau zweieinhalb Stunden so fantastisch frei reden und gleichzeitig so viel Spaß haben kann...

anonym

  • Ihr Vortrag am Mittwoch in der IHK Münster hat mir sehr gut gefallen. Ich versuche mich jetzt bewusst in der "Königinnenhaltung".

Martina Vielmeyer, Immobilien Vielmeyer, Münster

  • Ihr Vortrag ist mir in bleibender Erinnerung geblieben. Ich achte auf meine Armhaltung seit dem Abend und auch auf andere Punkte, auf die Sie aufmerksam gemacht haben. Schon aus diesem Grund werde ich Sie gerne weiterempfehlen.

Karen Hedtkamp, Fahrzeug-Werke Lueg AG, Bochum