Blog

Neuer Blog - gemeinsam zum Ziel

Eine Schlagzeile in der taz hat mich neugierig gemacht: 58 Prozent der Väter in Jena nehmen Elternzeit. Damit führt die Stadt das bundesweite Städteranking an – sogar mit Abstand: Der Durchschnitt liegt bei 34 Prozent. Das finde ich toll und das Vorbild sollte unbedingt Schule machen. Aber, so musste ich beim Weiterlesen des Artikels feststellen: Auch in Jena nehmen die meisten Väter nur die üblichen zwei Monate in Anspruch – was meiner Meinung nach viel zu wenig ist, um Frauen den Wiedereinstieg in den Beruf zu erleichtern.

Dieses aktuelle Beispiel zeigt zweierlei: Es gibt durchaus Hoffnung, wenn es um die Gleichberechtigung der Geschlechter geht. Aber gleichzeitig ist eben auch noch viel zu tun. Als Coach und Trainerin möchte ich Frauen UND Männer ermutigen, sich für mehr Gleichberechtigung und mehr Freiheit für BEIDE Geschlechter einzusetzen. Dafür müssen wir uns von alten Rollenbildern und Gewohnheiten trennen. Und das ist nicht immer leicht.

Darum habe ich diesen neuen Blog ins Leben gerufen, in dem ich aktuelle Entwicklungen aufgreife, Tipps und Inspirationen gebe und auch mit meiner Meinung nicht hinterm Berg halte. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie regelmäßig dort vorbeischauen und mir auch gern ein Feedback geben. Liebe Männer, liebe Frauen, lassen Sie uns gemeinsam nach vorn gehen!

Sigrid Meuselbach - Blog
Sigrid Meuselbach

BLOG Themen

Wie hätten Sie uns gern?

Neulich ist mir beim Lesen einer Studie wieder einmal der Kragen geplatzt. Bewerberinnen, die nur zwei Monate Elternzeit genommen haben – so hieß es darin –, werden als egoistisch und feindselig empfunden und seltener zu Vorstellungsgesprächen eingeladen als Konkurrentinnen, die ein ...

Weiterlesen …

Karriere als Mutter planen

Plädoyer für Weicheier

Bei „Pinkstinks“, einer Organisation, die sich gegen die Pinkifizierung der Mädchen und viele andere Genderklischees ausspricht, habe ich einen Aufruf entdeckt, der mir sehr aus dem Herzen spricht. Es geht um die Aufwertung der „Weicheier“ – sprich Männer, die nicht in James-Bond-Männlichkeits ...

Weiterlesen …

Karriere als Mutter planen

Karriere als Mutter ...

„Mutter sein macht schlau“ heißt ein schon etwas älteres Buch der US-amerikanischen Journalistin und Pulitzer-Preisträgerin Katherine Ellison. Ich blättere jedoch immer wieder gern darin und mag besonders die vielen Beispiele, die belegen, dass es bei der Kindererziehung und im Management ...

Weiterlesen …

Das Paula-Prinzip

Das Paula-Prinzip

Sicher kennen Sie das Peter-Prinzip. Dabei handelt es sich um ein bereits in den 60er Jahren entwickeltes Konzept. Es behauptet, dass Mitarbeiter so lange aufgrund ihrer Kompetenz befördert werden, bis sie eine Stufe ÜBER ihrem Kompetenzlevel angekommen sind: Für diesen Job...

Weiterlesen …

Das Private ist politisch – immer noch

Das Private ist politisch

Bei meinen Seminaren geht es bei weitem nicht immer nur um berufliche Themen. Häufig werde ich auch auf Probleme in der Partnerschaft angesprochen und nach Lösungen gefragt. Eines der brennendsten Themen ist dabei die Verteilung der familiären Aufgaben. Frauen tun sich noch immer ...

Weiterlesen …

Die wollen ja gar nicht!

Die wollen ja gar nicht!

Es gibt Themen, die machen mich wütend – richtig wütend. Eines davon ist, dass Frauen immer wieder unterstellt wird, dass sie gar nicht in eine Führungsposition kommen möchten, weil ihnen das zu anstrengend ist. Schließlich hindere sie heute niemand mehr daran, sich den Chefsessel zu schnappen. ...

Weiterlesen …